Erweiterungsbau in Widnau

Verdeckte Mängel aufgedeckt und Sanierungsmanagement übernommen

Nach einem Erweiterungsbau im Jahre 2008 kam es nach Einzug zu Geruchsbelastungen, Feuchtigkeit und Schimmel im Badezimmer und angrenzenden Bereichen. Über mehrere Jahre gaben sich Experten die Klinke in die Hand. Ende Februar 2018 übernahm bauhelp! das Beratungsmandat und deckte durch moderne, zerstörungsfreie Methoden in Zusammenarbeit mit den Experten von aib tech GmbH den verdeckten Mangel auf: Ein Entlüftungsrohr wurde bei der Sanierung einfach abgeschnitten und ohne Verschluss tot hinter einer Installationswand belassen. In Folge traten Feuchtigkeit und Faulgase auf. Die fehlende Entlüftung der Abwasserinstallation führte zudem zu einem Leersaugen der Rohre, was zusätzliche Geruchsbelastung bedeutete. Nach Auffinden wurde ad hoc ein Sanierungskonzept erarbeitet und umgesetzte, so dass das Haus innert weniger Wochen wieder normal bewohnbar war. Die Mängel wurden gerichtsverwertbar dokumentiert.