Wieso Vergabekontrolle wichtig ist

Als privater oder öffentlicher Bauherr in Zusammenarbeit mit einem Architekturbüro oder Generalunternehmer ist die Kontrolle der zu vergebenden Arbeiten ein wichtiger Bestandteil des Qualitätsmanagements. Oft wird alleine über den Preis eine Vergabe entschieden. Dabei gilt es eine Vielzahl weiterer Kriterien zu beachten.

Wir stellen kritische und berechtigte Fragen vor der Vergabe und passen Verträge so an, dass eine durchgängige Qualitätssicherung gewährleistet ist.
Das beginnt aber bereits bei den Verträgen mit Ihrem Ersteller oder Architekten. Ohne Mitspracherecht bei der Vergabe, insbesondere wenn Sie mit einem General- oder Totalunternehmer zusammenarbeiten, haben Sie nicht die Möglichkeit steuernde Eingriffe vorzunehmen.
Wir achten bei der Vergabe nicht nur auf den Preis! Weitere wichtige Kriterien sind unter anderem:

  • Vertragsgestaltung und Garantien
  • Prüfung der Basisdaten, Pläne und Devisierungen
  • Lieferantenzuverlässigkeit
  • Herkunft der Baustoffe und Leistungsfähigkeit der Handwerker
  • Versicherungsfragen
  • Etc.

Jeder einzelne Punkt kann mannigfach beleuchtet werden und in der Praxis ist es für Bauherren nicht möglich, jeden einzelnen Aspekt zu prüfen und nachzuverfolgen. So können Nutzungsvereinbarungen fehlen, Dichtigkeitskonzepte gemäss Norm ausser Acht gelassen werden, Devisierungen so gestaltet werden, dass Preismanipulationen möglich sind, Sub- und Subsubunternehmer eingesetzt werden die die geforderten Qualitäts- und Zuverlässigkeitskriterien nicht erfüllten, Risiken nicht oder unterversichert sein.
Verlassen Sie sich nicht auf Ihr Baugefühl sondern auf versierte Experten, die diese Prozesse immer und immer wieder prüfen und revidieren.

zurück zur Übersicht